Mayer Gesundheitszentrum

Mayer Gesundheitszentrum

Das Bestandsgebäude war baufällig und musste abgerissen werden. Für den Neubau, der sensibel in die Altstadt integriert wurde, haben die Experten ein Gebäudekonzept entworfen, das alle bauphysikalischen Anforderungen mehr als erfüllt und maximale Individualität für die Bauherren gewährleistet.

FLEXIBLER MEHRGESCHOSSER IN VIER TAGEN

Das Apotheken- und Ärztehaus in Bisingen ist als Mehrgeschosser mit einer Nutzfläche von 978 Quadratmetern gebaut worden. Das Gebäude punktet heute mit viel Flexibilität und durchgängig natürlichen Baustoffen. Die Bauherren entschieden sich für Holz, um gesundes Raumklima, einen geringen Energieverbrauch und niedrige Betriebskosten sicherzustellen. Das Gebäude wurde durchgängig aus vorgefertigten Holz-Bauteilen errichtet. Durch die Verarbeitung fast ausschließlich trockener Baustoffe hatte das Gebäude kaum Trocknungs-Zeiten. Die wetterfeste Gebäudehülle konnte binnen vier Tagen aufgestellt werden.

NICHT NUR SCHÖN – SONDERN AUCH WIRTSCHAFTLICH

Das dreigeschossige Bauwerk wurde in KFW 70 Standard errichtet und besteht aus Holzelementen für Boden-, Wand und Decken. Markantes Merkmal des Gebäudes ist die hochwärmegedämmte Gebäudehülle aus heimischen Hölzern wie Fichte und Tanne. Der Hauskern – das Treppenhaus – besteht aus Stahlbeton. Für die raumbildenden Bauteile sind sehr effiziente und ökologische Materialien wie Zellulose-Dämmung als Wärmeschutz verwendet worden. Für die Decken wird die Dämmschicht noch durch Mineralfaserplatten ergänzt. Die Decken selbst werden in Holz-Beton-Verbundweise hergestellt, was einen besondes hohen Schall- und Brandschutz garantiert.

Objekttyp: Gewerbebau, Objektbau
Wohnfläche: 978 m2

Bilderwelt

Scroll to Top