Haus Schilling

Haus Schilling

„Klein aber fein“ stand als Motto über dem Bauprojekt der Familie Schilling. Gemeinsam mit dem Architekten und der ZimmerMeisterHaus-Manufaktur entstand ein schlüsselfertiges Haus aus Holz. Dass ein reibungsloses Zusammenleben auf kleinem Raum möglich ist, zeigt heute die Zufriedenheit aller vier Bewohner im neuen Eigenheim.

REDUKTION AUFS WESENTLICHE

Um die monatliche Belastung möglichst gering zu halten, beschränkte sich das Ehepaar bei der Planung auf das Wesentliche. Das bedeutete in erster Linie, eingeschossig zu bauen und auf ein Treppenhaus zu verzichten. Auch die Wohnflächen plante der Architekt mit Augenmaß. Alle bewohnten Räume befinden sich auf der Südseite des Hauses, wo die Bewohner die Sonne und den Blick ins Tal genießen können. Die hellen Räume werden im Winter zeitweise nur solar beheizt. Bei Temperaturen bis Null Grad schaltet die Familie tagelang die Heizung aus, da reicht ihnen nur die Sonnenwärme. Sonst nutzen sie als Heizung eine Gastherme.
Gestalterisch steht das Holzhaus Schilling für eine minimalistische Architektur auf hohem Niveau. Als schlichter Kubus mit klarer Linienführung könnte es als Paradebeispiel für das Prinzip „form follows function“ dienen.

Objekttyp: Einfamilienhaus
Haustyp: SINN
Wohnfläche: 91 m2
Länge / Breite: 16,01 m / 8,76 m
Budgetrahmen:
Architekt: Prof. Wolfgang Fischer, Würzburg

Bilderwelt

Scroll to Top